Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach – 3 Produkte im Vergleich

Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach – Das Wichtigste in Kürze!

Was ist ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach?
Der Kühlschrank ist das häufigste Küchengerät aller Haushalte. In einem Kühlschrank werden Lebensmittel kühl und frisch gelagert. Egal ob Fleisch, Fisch, Gemüse, Obst oder sonstige Lebensmittel, in einem Kühlschrank können Sie alles frisch halten.
Arten eines Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach
Es gibt verschiedene Arten von einem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach. Die meisten Kühlschränke ohne Gefrierfach sind für den Einbau in Ihre Küchenmöbel gedacht. Es gibt jedoch auch Standgeräte, die durch eine schlichte Edelstahloptik überzeugen können.
Verwendungszwecke
Ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach ist immer nützlich. Tägliche Einkäufe, vorbereitete Mahlzeiten, Obst und Gemüse – alles hat seinen Platz im Kühlschrank. Für Tiefkühlprodukte gibt es spezielle Kühlschränke mit Gefrierfach. Bei einem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach haben Sie jedoch mehr Platz für frische Lebensmittel.

Worauf ist beim Kauf eines Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach zu achten?

In den deutschen Küchen ist ein Kühlschrank unerlässlich. Es gibt wohl kaum noch einen Haushalt, der ohne einen Kühlschrank auskommt. Dabei spielt es keine Rolle, ob es ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach ist, oder eine Gefrierkombination. Beide Varianten sind sehr beliebt, und weit verbreitet. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach bietet Ihnen reichlich Platz für Ihre Lebensmittel. Durch das fehlende Gefrierfach haben Sie mehr Stauraum für frische Lebensmittel. Ob schlicht gehalten aus Kunststoff, oder in der edlen Edelstahl Optik – der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach passt sich Ihrer Küche an. Beide Varianten haben Vor- und Nachteile.Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach AEG

Abbildung 1: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach AEGDoch beide Varianten haben etwas gemeinsam – die Kaufkriterien! Wenn Sie auf der Suche nach einem neuen Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach sind, sollten Sie einige wichtige Punkte beachten. Denn nicht jeder Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach hat die selben Funktionen. Auf den ersten Blick mag es Ihnen nicht so vorkommen, doch ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach kann mehr als nur kühlen. Zwischen Einsteigermodellen und hochpreisigen Profimodellen liegen oft große Unterschiede. Wie groß ist der Gesamtnutzinhalt? Welche Energieeffizienzklasse (EEK) hat der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach? Welche Bauform und Einbauart passt am Besten in Ihre Küche? Welchen Lärmpegel erreicht der Kühlschrank? Sonstige Extras wie Abtauautomatik und stufenlos regelbare Temperatur sind ebenfalls entscheidend. Auf diese wichtigen Kaufkriterien sollten Sie immer Acht geben! Im folgenden Abschnitt haben wir Ihnen diese Eigenschaften eines Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach näher erklärt.

Bauform

Die Bauform, oder Einbauart, eines Kühlschranks ist maßgeblich entscheidend dafür, wo er in der Küche stehen wird. Ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach muss zum Beispiel in einen speziellen Einbauschrank eingebaut werden. Es gibt aber auch frei stehende Kühlschränke ohne Gefrierfach. Diese sind meist größer und bieten mehr Platz als ein Einbaukühlschrank. Diese Variante kann somit ohne Probleme umgestellt werden. Bei einem Einbaukühlschrank sind Sie in den meisten Fällen an die Bauform der Küche gebunden. Neben dem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach und dem frei stehenden Kühlschrank gibt es auch den Gewerbekühlschrank mit Glastür. Dieser unterscheidet sich nicht nur optisch von dem herkömmlichen Kühlschrank. Ein Gewerbekühlschrank mit Glastür hat oftmals eine Umluftkühlung, um noch effizienter zu kühlen.

Der Oberbegriff Bauform umfasst nicht nur die Abmessungen der Kühlschränke, sondern auch ob ein Gefrierfach vorhanden ist oder nicht. Es gibt Gefrierkombinationen, in denen ein Gefrierfach integriert ist, aber auch Einbaukühlschränke ohne Gefrierfach. Zu der Bauform gehört auch die Türmontage. Was für eine Tür an einem Einbaugerät verwendet wird, wirkt sich auf die Einbauart aus. Bei der Schlepptürtechnik zum Beispiel wird die Schranktür an die Kühlschranktür mit einem Flachscharnier gehängt. So liegt bei der Schlepptürtechnik das ganze Gewicht auf der Schranktür. Anders als bei der Schlepptür, liegt das Gewicht bei der Festtür auf der Kühlschranktür. Bei einer Festtür wird die Schranktür direkt auf die Kühlschranktür geschraubt.

Energieeffizienzklasse

Die Energieeffizienzklasse, kurz EEK, der Kühlschränke gibt an, wie der Stromverbrauch in Relation zur Kühlleistung steht. Die EEK wird in verschiedenen Klassen angegeben. Die Klassen werden in den Buchstaben A+++ bis G angegeben. A+++ ist die Bestnote, G die schlechteste Note. Wenn ein Kühlschrank eine bessere Energieeffizienzklasse hat, verbraucht er weniger Strom bei höherer Kühlleistung. Geräte mit einer guten Energieeffizienz haben einen niedrigeren Stromverbrauch, wodurch Sie eine hohe Ersparnis erzielen können. Strom sparen können Sie außerdem, in dem Sie das Kühlgerät optimal befüllen, und auf die Klimazonen achten. Die Energieklasse ist aber nicht komplett verantwortlich für den Stromverbrauch bei einem Kühlautomat. Wie man den Kühlautomat befüllt, kann den Stromverbrauch ebenso stark beeinflussen, wie eine gute Energieklasse.

Profitipp: Ältere Kühlschränke haben oft eine schlechtere Energieeffizienz und verbrauchen erheblich mehr Energie. Doch seit 2012 müssen alle Neugeräte im Handel mindestens die Energieeffizienzklasse A+ besitzen.

Gesamtnutzinhalt

Wieviel Lebensmittel in den Standkühlschrank theoretisch reinpassen, wird in Litern angegeben. Den Stauraum des Kühlschranks nennt man Gesamtnutzinhalt, oder einfach nur Nutzinhalt. Der Gesamtnutzinhalt beschreibt das Volumen des Kühlschranks, die mathematische Einheit für Volumen ist Liter. Bei Gefrierkombinationen gibt der Gesamtnutzinhalt an wieviel Volumen das Gefrierfach und der Kühlschrank kombiniert haben. Bei einem Kühlschrank ohne Gefrierfach wird nur der Stauraum des Kühlschranks angegeben. Je höher die Nutzinhalte, desto mehr Lebensmittel können Sie im Kühlgerät lagern.

Klimazonen

Jeder Kühlschrank hat verschiedene sogenannte Klimazonen. Klimazonen sind Bereiche in einem Kühschrank, die unterschiedlich stark gekühlt werden. Daher eignen sich manche Lebensmittel für manche Klimazonen besser als andere. Diese unterschiedlich starke Kühlung wird durch die Kühlaggregate im Kühlgerät geregelt. Je mehr Klimazonen ein Kühlschrank hat, desto flexibler können Sie die Lebensmittel einordnen. Da die Klimazonen bei vielen Kühlschränken unterschiedlich sind, empfehlen wir Ihnen einen Blick in die Bedienungsanleitungen und das Produktdatenblatt Ihres Kühlschranks zu werfen.

Extras

Spezielle Zusatzfunktionen und Extras wie Eisbereiter, Wasserspender und Abtauautomatik finden Sie in den meisten höherpreisigen Kühlschränken. Der Eisbereiter ist ein Extra, welches Ihnen auf Knopfdruck frische Eiswürfel ausgibt. Für den Eisbereiter wird ein Wasserfestanschluss benötigt. Dieser wird ebenfalls für den Wasserspender benötigt. Durch den Wasserspender, der auf der Außenseite des Kühlschranks angebracht ist, können Sie frisches Leitungswasser abzapfen. Beide Funktionen sind häufiger bei Haushaltskühlschränken, und weniger bei Gewerbekühlschränken mit Glastür zu finden.

Einige Kühlschränke bieten auch Extras wie Touchcontrol. Dabei ist auf der Tür von dem Standkühlschrank ein Display, welches per Touchcontrol bedient werden kann. So kann zum Beispiel die Feuchtigkeitsregulierung gesteuert werden, oder die Temperatur angehoben oder abgesetzt werden.

Hersteller von Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach

Bauknecht

Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach Bauknecht
Abbildung 2: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach von Bauknecht

Bauknecht ist ein deutscher Hersteller für Haushalts- und Küchengeräte. Bauknecht erlangte vorallem weltweite Bekanntheit für seine Waschmaschinen. Seit 1919 stellt Bauknecht Haushaltsgeräte her, somit sollte klar sein, dass Bauknecht Produkte eine hohe Qualität haben. Neben Waschmaschinen bietet Bauknecht aber auch Küchengeräte an. Zum Beispiel den Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach. Sehen wir uns den Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Bauknecht genauer an. Denn neben der Hauptfunktion, dem Kühlen, kann dieser Kühlschrank noch weitere Funktionen vorweisen. So zum Beispiel die drei Einschübe, die in der Höhe verstellbar sind. So können Sie flexibel entscheiden, wieviel Platz auf der jeweiligen Etage ist. Dank integrierter Abtauautomatik bildet sich im Innern von diesem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach kein Eis. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Bauknecht hat eine Kapazität von 130 Liter. Dieser Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach befindet sich in der Energieeffizienzklasse A++, bietet also ein sehr gutes Energie und Leistungsverhältnis. Die Türmontage ist flexibel, Sie entscheiden selber ob Sie die Schlepptürtechnik, oder eine Festtür bevorzugen.

Siemens

Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach Siemens
Abbildung 3: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach von Siemens

Siemens Hausgeräte ist eine Marke der Siemens AG, die bekannt für Elektrogeräte und Lösungen aller Art ist. Unter Siemens Hausgeräte werden Küchen- und Haushaltsgeräte hergestellt und vertrieben. Neben Backöfen und Herden stellt Siemens auch Kühlschränke und Gefrierkombinationen her. So auch der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Siemens. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Siemens gehört zu den Topsellern auf Amazon. Aufgrund der fehlenden Gefrierfächer bei diesem Einbaukühlschrank, haben Sie effektiv mehr Nutzinhalte für frische Speisen und Lebensmittel. In den Kühlfächern des Kühlschranks ist die Hyperfresh Technologie von Siemens verbaut. Hyperfresh ist eine automatische Feuchtigkeitsregulierung. So werden Ihre Lebensmittel dank Hyperfresh länger frisch gehalten. Der Nutzinhalt bei diesem Einbaukühlschrank beträgt laut Produktdatenblatt 150 Liter. Dank der Bauform kann dieser Kühlschrank in einen Küchenschrank eingebaut werden. Aufgrund der Bauweise aus Kunststoff ist dieser Einbaukühlschrank sehr leicht, was einen Transport sehr erleichtert. Wie bei den meisten Kühlschränken können Sie auch bei diesem Kühlschrank von Siemens den Türanschlag ändern. Die Türmontage ist auch variabel, Sie können den Kühlschrank mit Schlepptür oder Festtür verwenden. Durch die hohe Eneergieeffizienz ergibt sich für den Stromverbrauch nur ein jährlicher Wert von 96 kwH. Das liegt unter anderem an der Energieeffizienzklasse A++. Der Lärmpegel beträgt bei diesem Kühlgerät 37 dB. Da dieser Standkühlschrank kein Gewerbekühlschrank ist, hat er auch keine Umluftkühlung. Der Einbaukühlschrank von Siemens verfügt außerdem über eine stufenlose Temperaturregelung.

AEG

Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach AEG
Abbildung 4: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach von AEG

AEG war ein deutsches Unternehmen für Elektrogeräte aller Art. Seit der Auflösung in den frühen 2000er Jahren, können Händler eine Lizenz erwerben, mit der Sie Produkte unter der Marke AEG verkaufen dürfen. Doch der Qualitätsstandard von AEG ist immer gleich hoch geblieben. AEG ist deutschlandweit bekannt für seine hochwertig verarbeiteten Elektrogeräte. AEG bietet neben Backöfen und Herden auch Kühlschränke an. Nicht nur frei stehende Standgeräte, sondern auch Einbaukühlschränke gehören zum Produktangebot von AEG. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach Santo von AEG ist ein Kühlschrank, der in einen Küchenschrank eingebaut werden kann, und sollte. Auf vier Ebenen mit Innenbeleuchtung können Sie Lebensmittel und Speisen aller Art kühl lagern. Im unteren Bereich des Einbaukühlschranks finden Sie Kühlfächer, in denen Sie Gemüse und Obst lagern können. Aufgrund der kleinen Bauart bietet dieser Einbaukühlschrank laut Produktdatenblatt einen Gesamtnutzinhalt von 146 Liter. Diese Nutzinhalte können aufgrund der fehlenden Gefrierfächer nur für frische Lebensmittel verwendet werden. Je nachdem auf welcher Seite Ihrer Küche der Einbaukühlschrank angebracht ist, können Sie den Türanschlag von rechts nach links, oder von links nach rechts ändern. Ebenfalls können Sie bestimmen, ob Sie eine Schlepptür oder eine Festtür bevorzugen. Dieser Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach hat die Energieeffzienzklasse (EEK) A+++. Das bedeutet, dieser Einbaukühlschrank ohne Gefrierkombination arbeitet sehr effizient, und verbraucht wenig Strom. Dank guter Dämmung und Isolierung der Tür erreicht dieser Einbaukühlschrank nur einen Lärmpegel von 38 dB. Anders als bei einem Gewerbekühlschrank, finden Sie bei diesem Kühlschrank keine Umluftkühlung.

Bosch

Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach Bosch
Abbildung 5: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach von Bosch

Bosch ist ein Unternehmen, welches Elektrogeräte aller Art herstellt. Dazu gehören Werkzeuge und Gartengeräte, aber auch Küchen und Haushaltsgeräte. Bosch ist bekannt für seine stetig anhaltenden Qualitätsstandards. Unter der Untermarke Bosch Home vertreibt Bosch Geräte wie Backöfen, Spülmaschinen, Gefrierkombinationen und Kühlschränke. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach KIR18v60v von Bosch ist ein sehr effizienter und stromsparender Kühlschfrank. Laut Produktdatenblatt hat dieser Einbaukühlschrank die Energieeffzienzklasse (EEK) A++. Bei dem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Bosch wird ein jährlicher Stromverbrauch von 96 kwH angegeben. Mit einem Nutzinhalt von 151 Liter und vier Einschüben, haben Sie reichlich Stauraum für Lebensmittel und Speisen. Der Türanschlag ist wie bei den meisten Einbaukühlschränken flexibel änderbar. Die Türmontage bei diesem Kühlschrank ist ebenso frei wählbar, Sie können wählen zwischen Schlepptür und Festtür. Dieser Kühlschrank verfügt außerdem über eine integrierte Abtauautomatik, welche Eisbildung verhindert. Im unteren Bereich des Kühlschranks finden Sie eine Schublade mit Wellenboden, in der Sie Gemüse und Obst verstauen können.

Beko

Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach Beko
Abbildung 6: Einbaukuehlschrank ohne Gefrierfach von Beko

Beko ist eine Marke der türkischen Firma Arcelik. Unter dem Markennamen Beko werden Haushaltsgeräte wie Herde, Spülmaschinen und Backofen angeboten. Doch auch Kühlschränke werden von Beko angeboten. Beko steht für Qualität bei relativ niedrigem Preis. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Beko ist sehr schlicht gehalten. Dank der hohen Bauform können Sie diesen Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach auch als Standkühlschrank verwenden. Mit seinem Gesamtnutzinhalt von 310 Liter bietet er reichlich Nutzinhalte für Ihre Lebensmittel und Gerichte. Zwei Kühlregale im unteren Bereich des Kühlschranks sind für Gemüse und Obst vorgesehen. Weiter oben finden Sie verschiedene Kühlregale und Schubfächer mit Innenbeleuchtung, die Sie zudem flexibel anordnen können. Dank der optimal abgedichteten Tür erreicht dieser Kühlschrank einen Lärmpegel von nur 38 dB. Der Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach von Beko kommt ohne Extras wie Eisbereiter, Gefrierfächer und Wasserspender aus. Dafür bietet dieser Kühlschrank mehrere Kühlfächer und einen Einschub für Flaschen. Der Stromverbrauch wird im Produktdatenblatt mit 115 kwH angegeben. Der Türanschlag bei dem Kühlschrank von Beko ist flexibel anpassbar, kann also nach rechts oder links geöffnet werden und als Schlepptür oder Festtür.

KBS

KBS ist ein Hersteller für professionelle Kühlgeräte und Maschinen. Neben Kühlschränken stellt KBS auch Kühltische, Kühltheken, Kühlwannen und Gefrierkombinationen her. Die Kühlschränke von KBS sind aufgrund des Fokus auf Funktionalität eher schlicht entworfen. Das Hauptaugenmerk liegt hier ganz klar auf der Funktion. Denn KBS Küchengeräte werden in Restaurants, Hotelküchen und Metzgereien eingesetzt. Doch trotz des einfaches Designs sehen KBS Kühlschränke sehr ansprechend aus. Oberflächen aus Edelstahl sind nicht nur leicht zu reinigen, sondern fügen sich nahtlos in die Küche ein. Dank der hohen Bauform haben KBS Kühlschränke einen hohen Gesamtznutzinhalt von bis zu 350 Liter. Da es sich bei KBS Kühlschränken um Gewerbekühlschränke handelt, ist meist eine Umluftkühlung verbaut. Diese sorgt für eine optimela Luftzirkulation. So bleiben die Lebensmittel länger frisch und haltbar. Der KBS Kühlschrank hat eine stufenlos einstellbare Temperaturregelung, und verfügt über eine Glastur. Dies ist im laufenden Betrieb eines Restaurants sehr nützlich. Der Koch sieht direkt wo sich welches Lebensmittel befindet. Da KBS Kühlschrank oft in Restaurantküchen verwendet werden, ist der Lärmpegel deutlich höher als bei Kühlschränken für den privaten Gebrauch. Dies hängt unter anderem mit der Umluftkühlung zusammen.

Chromonorm

Chromonorm ist eine deutsche Marke für gewerbliche Küchengeräte. Produkte wie Kühltheken, Kühltische und Kühlwannen gehören zum Angebot von Chromonorm. Eine Kühltheke ist eine Theke zum kühlen Anrichten und Präsentieren von Lebensmitteln, während eine Kühlwanne eher für Flaschen, Getränke und Soßen geeignet ist. Küchengeräte von Chromonorm werden oft in Restaurants und gewerblichen Küchen eingesetzt. Neben Kühltheken, Kühltischen und Kühlwannen hat Chromonorm auch Kühlschränke und Schockfroster im Angebot. Alle Geräte von Chromonorm bestehen aus Edelstahl, denn dieser ist leicht zu reinigen. Das erhöhrt die Hygiene des Küchengeräts.

Anleitung & Tutorial zu Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von YouTube nachzuladen.
Inhalt laden

PGlmcmFtZSB3aWR0aD0iODAwIiBoZWlnaHQ9IjQ1MCIgc3JjPSJodHRwczovL3d3dy55b3V0dWJlLmNvbS9lbWJlZC9fTnNHaGJJVGxZUT9mZWF0dXJlPW9lbWJlZCIgZnJhbWVib3JkZXI9IjAiIGFsbG93ZnVsbHNjcmVlbj48L2lmcmFtZT4=

Video: Türanschlag an einem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach ändern

Kühlschrank abtauen

Vor jeder Reinigung eines Einbaukühschrank ohne Gefriefach, sollte man den Kühlschrank abtauen. Ein Kühlschrank kann an den Seiten gefrieren, wenn er falsch befüllt worden ist. Wenn dies der Fall ist, kann der Kühlschrank nicht mehr effizient kühlen. Er verbrauch zuviel Strom, um das Eis gefroren zu halten. Außerdem stört das Eis an den Kühlschrankseiten bei der Reinigung. Um das Eis abzutauen, nehmen Sie den Netzstecker von dem Einbaugerät aus der Steckdose, und lassen Sie die Tür offen stehen. Das Eis taut nun langsam ab. Diesen Prozess können Sie beschleunigen, in dem Sie einen Eimer mit heißem Wasser in den Kühlschrank stellen. Fangen Sie das Tauwasser mit einem Putzlappen oder einem leeren Eimer auf.

Moderne Kühlschränke ohne Gefrierfach besitzen eine Abtauautomatik. Diese Abtauautomatik passt die Temperatur flexibel an, sobald sich Eis bildet. Das abgetaute Wasser wird in dem Wasserabfluss aufgefangen. Von dort fließt das Wasser in einen Wassertank, welcher regelmäßig geleert werden sollte.

Reinigung des Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach

Da ein Kühlschrank ein Elektrogerät ist, empfiehlt es sich den Kühlschrank vor der Reigung vom Stromnetz zu nehmen. Danach können Sie die Lebensmittel im Inneren ausräumen. Legen Sie die Lebensmittel vorrübergehend in eine Kühlbox, oder an einen anderen kühlen Ort. Bei Tiefkühlprodukten, oder frischem Fleisch oder Fisch müssen Sie darauf achten, die Kühlkette nicht zu unterbrechen. Ansonsten können sich Keime im Fleisch sammeln, und so Infektionen auslösen. Bei einem Standgerät können Sie ebenfalls die Rückseite mit einem feuchten Tuch abreiben, um groben Schmutz und Staub zu entfernen.

Einzelteile des Kühlschranks reinigen

Erst wenn der Kühlschrank stromlos ist, und die Lebensmittel kühl gelagert sind, sollten Sie mit der Reinigung beginnen. Entfernen Sie alle Einschübe, Kühlfächer und Kühlregale aus dem Kühlschrank, und legen Sie diese auf die Seite. Mit einem feuchten Tuch entfernen Sie größere Verschmutzungen und Essensrückstände. Danach sollten Sie die Einschübe, Kühlfächer und Kühlregale mit einem Schwamm und warmem bis heißem Wasser abreiben. So wird auch der hartnäckige Schmutz restlos entfernt. Nach der Reinigung können Sie die Einschübe, Kühlfächer und Kühlregale erstmal zum Trocknen liegen lassen.

Innenraum des Kühlschranks reinigen

In der Zeit in der die Einschübe und Kühlregale des Kühlschranks trocknen, können Sie den Innenraum des Kühlschranks reinigen. Gegen Gerüche und Düfte helfen geruchsneutralisierende Putzmittel. Ein einfaches Hausmittel ist zum Beispiel ein Gemisch aus Natron und warmem Wasser. Das Mischverhältnis ist hier zwei Esslöffel Natron auf einen Liter Warmwasser. Am besten können Sie das Putzmittel mit einer Sprühflasche auftragen. So erreichen Sie alle Ecken und Stellen des Kühlschranks. Dank des Natrons werden Bakterien, Keime und andere Mikroorgasnismen abgetötet. Lassen Sie die Putzlösung einige Minuten wirken.

Nachdem das Hausmittel aus Natron und Wasser eingewirkt hat, reiben Sie alles mit einem feuchten Tuch ab. Achten Sie darauf, das Putzmittel komplett zu entfernen, damit die Lebensmittel nicht damit in Berührung kommen. Setzen Sie zum Schluss wieder alle Einschübe und Kühlregale ein.

Ein Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach sollte in regelmäßigen Abständen gereinigt werden. So wird der Innenraum immer hygienisch und sauber gehalten.

Kühlschrank richtig einräumen

Nach der Reinigung des Einbaukühlschranks können nun die Lebensmittel wieder eingeräumt werden. Das sollte aber nicht nach Belieben, sondern mit System erledigt werden. Denn mit der richtigen Einräumtechnik können Sie Strom, und somit bares Geld einsparen.

Durch die richtige Sortierung und Einordnung im Einbaugerät Kühlschrank werden die Lebensmittel besser und optimaler gekühlt. So bleiben sie länger frisch, und werden effizient gekühlt. Wie bereits erwähnt, verfügt jeder Kühlschrank über spezielle Klimazonen. Diese Klimazonen eignen sich jeweils sehr gut für bestimmte Lebensmittel. Als Grundlage kann man sagen, dass Käse und alle verarbeiteten Produkte im oberen Teil des Kühlschranks gelagert werden sollten. Darunter sollte man Milchprodukte wie Joghurt, Frischkäse oder Quark einsortieren. Fisch, Wurst und Fleisch sind über den Schubladen des Kühlschranks am besten aufgehoben, dort ist die Temperatur am niedrigsten. Genaue Angaben zu den Klimazonen finden Sie in den Bedienungsanleitungen von Ihrem neuen Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach. Sie sollten auch darauf achten, dass der Kühlschrank nicht zu voll ist, um eine optimale Luftzirkulation zu ermöglichen. So haben Keime und Bakterien weniger Chancen sich zu bilden.

Um weniger Strom zu verbrauchen, sollten Sie Ihren Einbaukühlschrank jedoch auch nicht zu leer lassen. Zwei Drittel des Gesamtnutzinhalts sollten immer verwendet werden. Längere Öffnungszeiten der Tür führen dazu, dass die Temperatur des Kühlschranks sich der Raumtemperatur anpasst. Der Einbaukühlschrank muss so mehr Strom aufwenden, um die Kühltemperatur konstant zu halten. Öffnen Sie den Kühlschrank also nur so lange wie nötig. Außerdem sollten Sie keine warmen oder gar heißen Lebensmittel und Speisen in den Kühlschrank legen. Lassen Sie diese vorher im Raum abkühlen, um Strom zu sparen.

Bei einem Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach gibt es nicht viele Möglichkeiten, den Standort zu bestimmen. Doch bei einem freistehenden Standgerät können Sie entscheiden, wo er stehen wird. Vermeiden Sie es, den Kühlschrank neben eine Heizung oder eine sonstige Wärmequelle zu stellen. Denn diese Wärme würde direkt auf den Kühlschrank einwirken, welcher dann mehr Energie aufwenden muss, um die Kühltemperatur zu erreichen.

Vor- und Nachteile von Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach

VorteileNachteile
Einbaukühlschrank mit Gefrierfach
  • schnell zu reinigen
  • Türanschlag wechselbar
  • großer Gesamtnutzinhalt in Liter
  • Tiefkühl Produkte lagern
  • mehrere Gefrierfächer
  • bei Defekt beide Geräte ohne Funktion
Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach
  • schnell zu reinigen
  • Türanschlag wechselbar
  • großer Gesamtnutzinhalt
  • keine Tiefkühl Produkte lagern
  • keine Gefrierfächer
  • separater Gefrierschrank nötig

Alternativen zum Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach

Alternativen zum Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach gibt es im Privathaushalt nicht viele, doch es gibt sie. Zum Beispiel der Kühlschrank mit Gefrierfach, auch Gefrierkombination genannt. In einer Gefrierkombination ist ein Gefrierfach im Kühlschrank intergriert. So benötigen Sie kein zweites Gerät um Tiefkühlware zu lagern. Außerdem hat eine Gefrierkombination oft Extras wie einen Eisbereiter oder einen Wasserspender.

Neben den Verbrauchergeräten wie der Gefrierkombination, gibt es auch im gewerblichen Bereich Alternativen zum Einbaukühschrank ohne Gefrierfach. Diese Kühlautomaten haben in der Regel ein stärkeres Kühlteil, da Sie anderen Anforderungen gerecht werden müssen. Hier gibt es verschiedene Lösungen, um Lebensmittel nicht nur zu kühlen, sondern auch zu lagern und zu präsentieren.

Kühlwanne

Eine Kühlwanne ist eine Edelstahl Wanne, in deren Inneren mehrere Kühlaggreate eingebaut sind. Eine Kühlwanne ist ideal um Erfrischungstränke, Soßen und Flaschen kühl zu lagern. In Restaurant und auf Buffets werden Kühlwannen verwendet, um Speisen und Getränke gleichzeitig anzurichten, und zu kühlen.

Kühlzelle

Als Kühlzelle bezeichnet man eine meist große Konstruktion aus Edelstahl. Die Kühlzelle ist oft ein kompletter Kühlraum, in dem mehrere Kühlregale stehen, die als Lager verwendet werden. Lebensmittel und Fleisch können so für eine lange Zeit frisch und kühl gehalten werden. Die Kühlzelle kommt oft in Supermärkten, Metzgereien und Restaurants zum Einsatz. Eine Kühlzelle besteht komplett aus Edelstahl, so dass eine leichte Reinigung möglich ist. In den Wänden der Kühlzelle sind Kühlaggregate verbaut, die die Temperatur runterregeln.

Kühltheke

Eine Kühltheke wird meist zur Präsentation von Lebensmitteln verwendet. Kühltheken finden Sie in Supermärkten und Restaurants. In Supermärkten ist die Kühltheke oft zur Selbstbedienung freigegeben, dient also nicht nur der Kühlung der Lebensmittel, sondern auch zur Präsentation.

Kuehltheke
Abbildung 7: Kuehltheke

Kühltisch

Ein Kühltisch ist vielseitig und flexibel. Zum einen kann ein Kühltisch als Arbeitstisch verwendet werden, um Lebensmittel zuzubereiten, zum anderen als Lager. Durch gekühlte Schränke unter dem Kühltisch werden dort Zutaten und Lebensmittel eingelagert. Da der Kühltisch aus Edelstahl besteht, kann er mit einem feuchten Tuch und warmen Wasser schnell und einfach gereinigt werden. Oft werden Kühltische in Restaurants und gewerblichen Küchen eingesetzt.

Kuehltisch
Abbildung 8: Kuehltisch

Fazit

Wir sind nun am Ende unseres Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach Vergleich angelangt. Dank unserem Ratgeber wissen Sie nun was beim Kauf von einem Einbauküschlrank ohne Gefrierfach wichtig ist. Sie kennen nun die bekanntesten Hersteller, und die wichtigsten Kaufkriterien. Ab jetzt steht Ihrem Kauf eines Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach nichts mehr im Weg. Wenn Sie noch Fragen haben, besuchen Sie unseren Bereich für „Häufig gestellte Fragen„!

Einen Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach können Sie entweder online bei Amazon, bei IKEA oder in einem Küchenfachgeschäft. Dabei sollten Sie aber wissen, welche klare Vorteile der Onlinekauf hat. Online können Sie sich auf zahlreiche Bewertungen und Erfahrungsberichte von Käufern verlassen. Da diese Rezensionen nur von verifizierten Käufern verfasst werden können, sind diese sehr vertrauenswürdig. Bei IKEA können die Mitarbeiter Ihnen oft nur Daten auf dem Produktdatenblatt oder den Bedienungsanleitungen erklären. Doch persönliche Erfahrungen haben nur die wenigsten IKEA Mitarbeiter. Beim Onlinekauf haben Sie außerdem eine vierzehntägige Rückgabegarantie. So können Sie Ihren Einbaukühlschrank ohne Gefrierfach einfach wieder zurückgeben, sollte er nicht Ihren Erwartungen entsprechen. Wir hoffen dass wir Ihnen auf der Suche nach einem Einbaukühschrank ohne Gefriefach helfen konnten.

Bosch KIR21AF30 Serie 6 Einbau-Kühlschrank
von Bosch
  • FreshSense - Konstante Temperatur durch intelligente Sensortechnik
  • VitaFresh plus Box: hält Obst und Gemüse bis zu zweimal länger frisch - durch optimale Feuchtigkeit.
  • TouchControl - Elektronische Temperaturregelung, exakt digital ablesbar
  • LED Beleuchtung
  • 4 Abstellflächen aus Sicherheitsglas (3 höhenverstellbar), davon teilbar mit Parkmöglichkeit im Gerät, 1 easyAccessShelf
AEG SANTO SKS98800C4
von AEG
  • Festtür-Technik
  • Integrierbar
  • Glasablagen

 

Cookie-Einstellung

Bitte treffen Sie eine Auswahl. Weitere Informationen zu den Auswirkungen Ihrer Auswahl finden Sie unter Hilfe.

Treffen Sie eine Auswahl um fortzufahren

Ihre Auswahl wurde gespeichert!

Hilfe

Hilfe

Um fortfahren zu können, müssen Sie eine Cookie-Auswahl treffen. Nachfolgend erhalten Sie eine Erläuterung der verschiedenen Optionen und ihrer Bedeutung.

  • Alle Cookies zulassen:
    Jedes Cookie wie z.B. Tracking- und Analytische-Cookies.
  • Nur First-Party-Cookies zulassen:
    Nur Cookies von dieser Webseite.
  • Keine Cookies zulassen:
    Es werden keine Cookies gesetzt, es sei denn, es handelt sich um technisch notwendige Cookies.

Sie können Ihre Cookie-Einstellung jederzeit hier ändern: Datenschutz. Impressum

Zurück